An der Quelle

Viki und ich besuchten die "kare-san-sui“ in Kyoto - wörtlich „trockene Landschaften“, besser bekannt als „Zengärten“.

Viki und ich besuchten die „kare-san-sui“ in Kyoto – wörtlich „trockene Landschaften“, besser bekannt als „Zengärten“.

Zengarten (kare-san-sui) im Kennin-ji Tempel in Kyoto, Japan

In den Zen-Tempeln Kyotos findet man die wahrscheinlich schönsten und berühmtesten Zengärten der Welt.

Zengarten (kare-san-sui) im Kennin-ji Tempel in Kyoto, Japan

Zengärten können Jahrhunderte alt sein – wie jener im Kennin-ji, dem ältesten Zen-Tempel Japans.

Zengarten (kare-san-sui) im Tofuku-ji Tempel in Kyoto, Japan

Oder sie sind aus jüngerer Zeit, wie jene des Tofuku-ji Tempel. Dessen Gärten wurden in den 1920er Jahren gestaltet.

Zengarten (kare-san-sui) im Kennin-ji Tempel in Kyoto, Japan

Ihnen gemeinsam ist die faszinierende Schönheit, die aus deren Einfachheit und Schlichtheit entsteht.

Zengarten (kare-san-sui) im Tofuku-ji Tempel in Kyoto, Japan

Die Ruhe, welche die Zengärten ausstrahlen, habe ich ganz stark gespürt. Der Kopf wird leichter, der Körper entspannt sich fast automatisch.

Zengarten (kare-san-sui) im Tofuku-ji Tempel in Kyoto, Japan

Ich schaue und versuche, alles in mich aufzunehmen. Ich will das Wie und Warum verstehen und kann doch nur das Ergebnis sehen – wie so oft im Leben.

Zengarten (kare-san-sui) im Kennin-ji Tempel in Kyoto, Japan

Es gibt nämlich nichts zu „begreifen“: Die Anordnung der Objekte im Zengarten ergibt keinen „Sinn“. Sie ist zufällig wie die Natur.

Zengarten (kare-san-sui) im Kennin-ji Tempel in Kyoto, Japan

Und doch glaube ich, vieles besser verstanden zu haben – auch wenn sich (noch) nicht alles davon in Worte fassen lässt.

Zengarten (kare-san-sui) im Kennin-ji Tempel in Kyoto, Japan

Eines ist sicher: Ich habe mir viel mitgenommen…

Fotos: Viktoria Schmatzberger


 
Profilbild_GuenterGünter Schmatzberger
Zen-Gärtner. Business Trainer. Ich-Konzern-Leiter.
Ich bin Business Trainer und mache mir „nebenbei“ Gedanken über Zen und die vielen Formen, die es im Alltag annehmen kann. Mit meinen handgefertigen Miniatur-Zengärten habe ich eine wunderbare Möglichkeit gefunden, Zen und meinen Spaß am Basteln zu verbinden. Denn die kleinen Dinge machen das Leben großartig.
Mehr über Zen im Alltag gibt es auch im Mein-Zengarten-Newsletter oder auf Facebook.
Share this post