AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind die Grundlage, nach denen wir (der Verkäufer) und Sie (die Kundin, der Kunde) ein Geschäft eingehen. Die AGB enthalten wichtige rechtliche Bestimmungen für unsere Geschäftsbeziehungen. Dadurch, dass Sie den ABG bei der Bestellung zustimmen, werden sie zu unserer gemeinsamen Geschäftsgrundlage.

Bitte lesen Sie sich die AGB daher in Ruhe durch. Naturgemäß lesen sich die AGB ein bisschen „trocken“. Dennoch ist es uns wichtig, dass sie verständlich und klar sind. Wenn Sie Fragen haben, scheuen Sie sich nicht, uns unter service@mein-zengarten.at zu kontaktieren. Schließlich sollen Sie genau wissen, worauf Sie sich einlassen.

Für alle Verkäufe und Lieferungen gelten, soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wurde, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Firmensitz und Anschrift:

Günter Schmatzberger – Mein-Zengarten.at
Dorfstraße 78
2151 Olgersdorf

E-Mail: service@mein-zengarten.at
Telefon: 0699/12466453

im Folgenden als „Verkäufer“ bezeichnet.

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen von Waren, welche durch den Verkäufer auf Grund von Bestellungen über den Online-Shop von www.mein-zengarten.at erfolgen. Mit Bestellung der Ware anerkennt der Kunde diese Allgemeinen Geschäftbedingungen.

Es gelten immer nur die Allgemeinen Geschäftbedingungen des Verkäufers. Die des Käufers werden nicht anerkannt.

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00 Uhr bis 16:00 UHR unter der Telefonnummer 0699/12466453 sowie per E-Mail unter service@mein-zengarten.at.

2. Nutzungsbedingungen

Einkaufsberechtigt sind nur unbeschränkt geschäftsfähige natürliche oder juristische Personen. Die Nutzung durch Minderjährige ist nicht zulässig. Die für den Einkauf erforderlichen Daten, wie Name, Anschrift, usw. sind von den Nutzern vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben.

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.

Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

3. Vertragsabschluss

3.1. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche „In den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln.

3.2 Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche „Zur Kasse“ zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.

3.3. Über die Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. An dieser Stelle im Bestellvorgang wird der Kunde auch nochmals explizit auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Widerrufsbelehrung aufmerksam gemacht.

3.4. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt innerhalb von 5 Tagen an den Kunden versendet, übergeben oder den Versand an den Kunden innerhalb von 5 Tagen mit einer zweiten E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.

3.5. Sollte der Verkäufer eine Vorkassezahlung ermöglichen, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 14 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkassezahlungen erfolgt daher längstens für 14 Kalendertage.

4. Preise

Die auf den Artikelseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Alle Preise sind ohne Versandkosten angegeben. Es gelten die Preise vom Tag der Bestellung. Alle Preise in EURO (€).

5. Versandkosten

Die Versandkosten fallen zusätzlich zu den Artikelpreisen an und betragen innerhalb Österreichs 5,50 EUR. Ab einem Warenwert von 50,00 EUR erfolgt die Lieferung innerhalb Österreichs versandkostenfrei. Für Lieferungen nach Deutschland beträgt die Versandkostenpauschale 10,50 EUR. Die Versandkosten werden auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

Für digitale Inhalte (E-Books, Software, etc.) fallen keine Versandkosten an.

6. Verfügbarkeit

Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt der Verkäufer dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Verkäufer von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt der Verkäufer dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Verkäufer berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird der Verkäufer eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten. Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die Lieferung nach Eingang des Rechnungsbetrages.

Der Verkäufer sind berechtigt, Teillieferungen durchzuführen, wenn einzelne Produkte nicht lagernd sind. Der Kunde wird in diesem Fall vorher per Telefon oder e-Mail verständigt.

7. Lieferung

Ein Versand erfolgt nur innerhalb Österreichs und nach Deutschland.

Die Lieferfrist beträgt längstens 5 Werktage, wenn nicht an dem jeweiligen Artikel eine andere Lieferfrist gesondert angegeben ist. Die Lieferfrist beginnt
bei Zahlung per Vorauskasse durch Überweisung am Tage des Geldeinganges auf unserem Konto
bei Zahlung per PayPal an dem Tag, an dem wir die Zahlungsbestätigung über PayPal erhalten haben.

Beschädigte Sendungen sind sofort beim Paketdienst zu reklamieren.

8. Gewährleistung

a) Gewährleistung für Konsumenten
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.
Wenn Transportschäden auftreten, bitte wir darum, diese unverzüglich durch den Zusteller aufnehmen und bestätigen lassen und diese bei uns zu melden. Die Nichteinhaltung dieser Bitte beeinträchtigt jedoch Ihre Gewährleistungsansprüche nicht.

b) Gewährleistung für Unternehmer
Wenn der Kunde Unternehmer im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist, hat er die gelieferte Ware unverzüglich auf Vollständigkeit, Richtigkeit und sonstige Mängelfreiheit zu überprüfen und eventuelle Mängel unverzüglich, spätestens jedoch 5 Werktage nach Erhalt der Ware, bei sonstigem Verlust aller ihm aus bei einer ordnungsgemäßen Untersuchung erkennbarer Mängeln zustehenden Ansprüche schriftlich zu reklamieren.

Der Kunde hat das Recht, bei Mangelhaftigkeit der Sache Austausch zu verlangen. Nur wenn diese Leistung untunlich ist, kann der Kunde – entsprechend den gesetzlichen Regelungen – angemessene Preisminderung oder Wandlung begehren. Wenn der Verkäufer mangelhafte Ware austauscht, erfolgt dies kosten- und spesenfrei durch uns, wobei der Verkäufer verlangen kann, dass der Kunde die Ware – soweit dies tunlich ist – auf Gefahr und Kosten des Verkäufers an diesen versendet. Der Kunde ist verpflichtet, dem Verkäufer die Möglichkeit zum Austausch zu geben.

9. Haftung

Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für Schäden aus welchen Rechtsgrund immer, insbesondere wegen Verzugs, Verschulden bei Vertragsabschluss, Mangelfolgeschadens, Mängeln oder wegen unerlaubter Handlungen, welche infolge leichter Fahrlässigkeit durch uns oder Personen, für die der Verkäufer einzustehen hat, verursacht werden. Kunden, die Unternehmer im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, haben das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz zu beweisen. Bei Verträgen mit Konsumenten sind von diesem Haftungsausschluss Schäden an der Person ausgenommen. Waren mit offensichtlichen Tippfehlern hinsichtlich des Preises, der Füllmenge oder des Packungsinhaltes gelten im Zweifelsfall als nicht angeboten.

10. Zahlungsbedingungen

Der Kunde kann aus folgenden Zahlungsarten wählen:

a) Vorauskasse durch Überweisung:
Der Rechnungsbetrag ist binnen 14 Tagen nach Vertragsabschluss auf unser Konto zu überweisen:

Kontoinhaber: Günter Schmatzberger
IBAN: AT96 1420 0200 1153 6264
BIC: EASYATW1
Kreditinstitut: easybank AG

Ist die Zahlung bei Vorauskasse nicht innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss auf dem Konto des Verkäufers eingegangen, ist er berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten.

b) Zahlung per PayPal:

Die Zahlung wird direkt nach Ende des Bestellvorganges über PayPal abgewickelt.

11. Eigentumsvorbehalt:

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

12. Widerruf / Rücktritt

– Beginn der Rücktrittsbelehrung für Verbraucher –

Rücktritt durch ausdrückliche schriftliche Erklärung

Jeder Kunde kann binnen 30 Tagen nach Erhalt der Ware durch Absenden einer schriftlichen Rücktrittserklärung ohne Angaben von Gründen vom geschlossenen Vertrag zurücktreten. Dafür genügt es, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abgesendet wird (es entscheidet das Datum des Postaufgabescheines). Der Kunde ist in diesem Fall zur unverzüglichen Rücksendung der Ware nachweislich verpflichtet. Die Rückversandkosten (Porto) werden in diesem Fall vom Verkäufer übernommen. Wurde die Ware benützt und/oder beschädigt hat der Kunde ein angemessenes Entgelt für die Benützung einschließlich einer angemessenen Entschädigung für die entstandenen Schäden – maximal in Höhe des Warenwertes – an den Verkäufer zu zahlen. Die Rücktrittserklärung ist an folgende Adresse zu senden:

Günter Schmatzberger – Mein-Zengarten.at
Dorfstraße 78
2151 Olgersdorf

E-Mail: retour@mein-zengarten.at

Rücktritt durch schlichte Rücksendung der Ware

Der Kunde kann sein Rücktrittsrecht auch dadurch ausüben, dass er lediglich die Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt ohne schriftliche Rücktrittserklärung an den Verkäufer nachweislich zurückschickt. Für eine Wahrung der Frist genügt in diesem Fall die nachweislich rechtzeitige Absendung der Ware. Voraussetzung für diese Form der Ausübung des Rücktrittsrechtes durch schlichte Rücksendung der Ware ist, dass die Ware nicht beschädigt oder gebraucht ist sowie die Rücksendung ausreichend frankiert erfolgt. Ausschließlich bei einer falsch-oder mangelhaften Lieferung trägt der Verkäufer die Rückversandkosten (Porto).

Die Gefahr der Rücksendung sowie dessen Nachweis liegt jeweils beim Kunden. Im Falle eines Rücktrittes des Kunden (durch ausdrückliche Erklärung oder schlichte Rücksendung der Ware), zahlt der Verkäufer umgehend den bereits entrichteten Kaufpreis zurück – Versandkosten werden nicht rückerstattet. Bei Bestellung auf offene Rechnung erfolgt eine Gutschrift auf dem Kundenkonto.

– Ende der Rücktrittsbelehrung für Verbraucher –

13. Rücksendungen

Kunden werden vor Rücksendung gebeten die Rücksendung beim Verkäufer unter retour@mein-zengarten.at zu melden, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen sie dem Verkäufer eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.

Kunden werden gebeten die Ware als frankiertes Paket an den Verkäufer zurück zu senden und den Einlieferbeleg aufzubewahren. Der Verkäufer erstattet den Kunden die Portokosten, sofern diese nicht vom Käufer selbst zu tragen sind.

Kunden werden gebeten Beschädigungen oder Verunreinigungen der Ware zu vermeiden. Die Ware sollte nach Möglichkeit in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör an den Verkäufer zurück gesendet werden. Ist die Originalverpackung nicht mehr im Besitz des Verkäufers, sollte eine andere geeigneten Verpackung verwendet werden, um für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden zu sorgen und etwaige Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

Die in diesem Abschnitt (Nr. 13) der AGB genannten Modalitäten sind nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Rücktritts gem. Nr. 12 dieser AGB.

14. Speicherung des Vertragstextes

Der Verkäufer speichert den Vertragstext der Bestellung. Die AGB sind online abrufbar. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Ferner erhält der Kunde eine Kopie der AGB mit seiner Bestellung.

15. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Der Verkäufer behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jeder Zeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Solche Änderungen gelten nicht für bereits aufgegebene Bestellungen. Durch die Abgabe einer Bestellung werden die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.

16. Rechtswahl

Zahlungs- und Erfüllungsort für alle sich aus diesem Vertrag ergebenden Verpflichtungen ist Olgerdorf.
Als Gerichtsstand für alle sich mittelbar aus dem Vertrag ergebenden Streitigkeiten gilt das für Olgersdorf örtlich und sachlich zuständige österreichische Gericht als vereinbart. Wenn der Kunde Konsument im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist, gilt dieser Gerichtstand nur dann als vereinbart, wenn der Kunde in diesem Gerichtssprengel seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat oder wenn der Kunde im Ausland wohnt. Der Verkäufer ist befugt, den Kunden auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

17. Datenschutz

Der Verkäufer verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

Die zum Zwecke der Bestellung von Waren angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden vom Verkäufer zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.

Der Kunde hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die vom Verkäufer über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der erforderlichen personenbezogenen Daten durch den Verkäufer finden sich in der Datenschutzerklärung.

18. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache

Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers, wenn der Besteller Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.
Es gilt das Recht der Republik Österreich. Dies gilt nicht, wenn zwingende Verbraucherschutzvorschriften einer solchen Anwendung entgegenstehen.
Vertragssprache ist deutsch.

19. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder widersprüchlichen Regelung gilt das Gesetz.

Olgersdorf, am 8. September 2014